Chronik der N3081B

Blättert man im Lebenslauf der N3081B nach, so blickt man in eine bewegte Vergangenheit zurück.

Am 27. September 1952 wurde die Cessna 195b mit dem Kennzeichen "NC3081B" zum Verkehr zugelassen und von der General Aviation INC aus Ohio im ersten Jahr über 530 Stunden geflogen. Zum 18. November 1955 sind es bereits 1464 Stunden. Zwischenzeitlich wechselte die Maschine das erste Mal den Besitzer zu Wenham Transportation INC. Wenham verkaufte dann am 19. Mai 1961 an Thomas J. Nelson Jr., der die 195 dann zum Hancock Field New York brachte und sie privat flog. Im Jahr 1976 erwarb sie anschließend Richard Korupp aus Plumsteadville, 1979 die Jim-Dondy INC aus Denville New Jersy und 1983 James J. Miller Jr., der sie aber im gleichen Jahr noch an die Aeroschmidt INC Ohio weiter verkaufte. Einer der Piloten von Aeroschmidt kam am 16. Februar 1985 bei 20Kt Seitenwind auf dem Grover Airport von der Piste ab und kolidierte mit einem Schneeberg. Im November 1985 kaufte die Styles Aviation INC das Flugzeug und danach 1987 John Schleich aus Gatway, bis im Juli 1990 Robert Voehringer den Flieger übernahm und Anfang 1999 Charles W. Lewis aus Cape Coral den Flieger dann nach Florida brachte.

Im Mai 1999 war es nun soweit, dass der Flieger von Jean De Mestral über den großen Teich in die Schweiz überführt worden war und in der schönen Alpenlandschaft von einer Gruppe Militärpiloten betrieben wurde. Im Mai 2001 übernahm die Schweizer Oldtimergruppe "Veteranos" liebevoll die Cessna 195 und haben sie in Hausen im Auftrag vom Aircraftservice Peter Zweifel (mit schweizer Präzision) umfangreich überholen lassen. Leider erfuhr der Sternmotor Ende 2005 einen kapitalen Ölschlag (angesammeltes Öl in den Brennräumen der unteren Zylindern, worauf der Kolben beim Anlassen mit Schwung aufschlägt, sofern der Motor vor dem Anlassen nicht per Hand durchgedreht wurde). Nachdem die zahlungskräftigen Beteiligten der Veteranos immer weniger wurden, musste die schöne Cessna 195 leider wieder verkauft werden. So kam die Maschine schließlich 2008 nach Deutschland.

Paul Musso Luftwerbung aus Karlsruhe betrieb das Flugzeug für Rundflüge und historischen Shuttleflügen ab Schweighofen im Süd-Westen Deutschlands nähe der französischen Grenze. Nachdem ich schon mit großem Interesse, aber ohne Kaufoptionen die Verkaufsanzeigen der Veteranos verfolgte, war ich um so mehr erfreut die Maschine im Sommer 2008 bei dem Flugplatzfest Herrenteich in Augenschein nehmen zu dürfen. Zum Spätsommer 2010 konnte ich nun endlich Paul Musso davon überzeugen, mir meinen lang ersehnten Traum zu Verkaufen! Am 01. Oktober 2010 konnte ich endlich, die immer noch original gekennzeichnete, NC3081B von Schweighofen nach Mainz Finthen überführen.

In den vergangen Jahren wurde einiges Restauriert und sinnvolle Modifikationen durchgeführt. Da Bilder mehr als 1000 Worte sagen, schaut doch einfach mal in die Galerie!